Tunesien rechnet ab

Die neue tunesische Regierung, welche aus der jungen Revolution hervorging will nun ihre Glaubwürdigkeit beweisen. Aus diesem Grund wurde ein Verfahren gegen den Ex- Regierungschef Ben Ali eröffnet.  Bereicherung, einer der Anklagepunkte die dem in Saudi Arabien lebenden zur Last gelegt wird. Was einem nach heutigem Wissenstand merkwürdig vorkommen muss! Zu male der Angeklagte selbst mit Abwesenheit glänzte.

Nun stellt sich die Frage weshalb die bestehende Regierung sich weigert die Anklage dahingehen zu erweitern, die zur Revolution führte? Zu befürchten ist, dass das alte System weiter seine Hände im Spiel hat. Der Vorsitzende Reichte ist ein Produkt Ben Alis. Also, was soll das?

Tunesien hat sich bis heute aus der Umklammerung Ben Alis nicht befreit. Die alten Strukturen bestehen weiter. Dieser Prozess verdeutlicht mehr den je, wo sich Tunesien heute befindet. Das war kein Neuanfang, eher eine zur Schaustellung derer die dem Westen vorführen wollen wohin sich das Land nun bewegt. Die Revolution wir abgewickelt, in Sinne jener die schon immer das Sagen hatten.

Hinterlasse eine Antwort