Keinerlei Schulz Effekt!

schulz junk Woher sollte der auch kommen. Zumal Martin Schulz ein wahrhaftiger Vertreter des Europäischen Betriebes ist. Gewiss war Schulz Chef des EU Parlament´s, was bekanntlich sein Schattendasein fristet, weil es keine Macht inne hat. Es darf abnicken was die Kommission dem Parlament vorlegt. Doch Gesetze gestalten oder Handelsverträge ausarbeiten, dazu fehlt ihm jegliche Legitimation. Die Kommission, durch Anweisung der Staatschef´s! Das Parlament ist vielmehr eine Versorgungsanstalt für Politiker, welche aus der Schusslinie (Nationalparlamente) genommen werden müssen, die dann üppig versorgt werden.

Im übrigen steht Martin Schulz, voll und ganz, zu Schröders Hartz IV Reformen! Selbst im Wahlkampf will er an diesen festhalten, eventuell kleine Korrekturen vornehmen. Ansonsten alles dabei belassen, so wie es ist! Das die SPD geradewegs die Bundestagswahlen, wegen Hartz IV, gegen Merkel verloren hat, massenhaft Austritte hinnehmen musste die sich teils in den Linke (zuvor im Westen der BRD WASG) wiederfanden, verkennt Martin Schulz vollkommen.

Gerechtigkeit: Mit dieser farblosen Überschrift, träumt er nun von der Kanzlerschaft!

Gewiss jeder von uns, beschreibt Gerechtigkeit nach seinem Gusto, was den Definitionsradius erheblich erweitert. Diese Liste wird somit unendlich.
Letztlich fehlt es an konkreten Inhalten was zum besseren Verständnis führt.

Hilfreich könnte hierzu die Rochade – Politik der SPD sein. So wechselte Außenminister Steinmeier ins Präsidialamt und Ex Parteichef Gabriel ins Außenministerium und Schulz ist nun SPD Parteichef. Solche Aktion haben den Beigeschmack einer Vorsorgeversicherung, wenn Schultz zudem auch noch den ersten Listenplatz (Landesliste) einforderte! Da ist man einfach sprachlos!

Nach drei verlorenen Landtagswahlen steht die Frage im Raum: Hat die SPD das richtige Personal und Themen? Gewiss nicht! Und nun folgt das Schubladen Roulett. Alt gebackenes wird entstaubt, aufgepäppelt und als neue Innovation dargeboten. Zuletzt packt man noch viel Sicherheit obendrauf und fertig ist das Wahlprogramm. Ach ja, die Rente soll´s nun richten! Welche Lochnummer!

Zuletzt: Nicht der / die CDU/CSU Wähler / in, sonder die Bundestagsabgeordneten der SPD haben Frau Merkel zur Kanzlerin gekrönt!

Ach, bald ist wieder Weihnachten! Und im übrigens, spielt es keine große rolle mehr welche der Partei (CDU / CSU / SPD) sie wählen, letztlich sind sich alle Gleich. Die FPD verdient es gesondert erwähnt zu werden. Jene arrogante Partei welche die Praxisgebühr eingeführt hatte! Damit wollte die FDP verhindern das Beschäftigte im Krankheitsfall den Arzt aufzusuchen. CDU und CSU hatte bei diesem Gesetz mitgemacht! Was für eine Sauerei!

Comments are closed.