Gewolltes Leid

merkel-juncker20Die Quote soll es richten. Davon ist nicht nur Kanzlerin Merkel sondern auch Junker, Chef des EU Zirkus überzeugt. Dramatische sein Ausblick für die Zukunft. Es fehle an Solidarität und Menschlichkeit. Und mit der Einhaltung der universellen Menschenrechte sowie dem Grundrecht auf Asyl mangelt es grundsätzlich. Was uns jene Bilder die wir zuhauf und das schon über Wochen, immer wieder vorgezeigt bekommen, aufzeigen. Welche stetig mit Untertitel versehen und die selben Schuldigen beim Namen nennen, zelebriert Europa so sein tägliches Versagen. Uneinigkeit, Desinteresse und mangelnde Bekenntnis Asylsuchenden zu Helfen, zeichnet die Europas Fratze.

Gewiss, hat Kanzlerin Merkel den Stein in Rollen gebracht, als sie die Dublin – Asylregelung kurzerhand für Kriegsflüchtlinge, die aus Syrien fliehen, vorübergehend aufhob. Wobei sie diese Entscheidung im Alleingang getroffen hatte. Weder die EU Kommission noch die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, waren davon informiert! Was wiederum die ungarische Regierung veranlasste, Syrische Flüchtlinge per Zug noch Österreich weiter zu schicken. Und Wien schloss sich diesem Schritt dankend an und wies den Flüchtlingen den Weg nach Deutschland.

Was nun folgte dient mehr einer Schadensbegrenzung an dem Karos, das Kanzlerin Merkel in Europa angerichtetem hatte. Dänemark schließt die Grenzen zu Deutschland. Frankreich nimmt 1.000 syrische Flüchtlinge auf. England sondiert vor Ort und will dann nur ein paar Flüchtlinge aufnehmen. Und die EU- Kommission zahlt eine Flüchtlings Kopfgeldprämie von 6.000 Euro pro Person, wenn die Quote überschritten wird. Griechenland ist hoffnungslos überfordert und wie Italien alleingelassen.

Derweilen begeben sind weiter Flüchtlinge auf dem beschwerlichen Weg nach Europa und ein Ende ist nicht abzusehen. Und was tut Europa? Grenzanlagen werden unterdessen im Eiltempo ausgebaut und befestigt. Mit U Booten, Drohnen sowie Kriegsschiffen will man jene Schleuser bekämpfen, welche letztlich den Flüchtlingen verhelfen ihr Ziel zu erreichen. Gewiss lassen die sich ihre Dienste reichlich vergolden. Wenn gleich Europa jegliche Hilfe verweigert. Mehr an Scheinheilig und Verlogenheit ist kaum noch zu übertreffen.

Wenn Kanzlerin Merkel jenen Flüchtlingen helfen will, warum stehen dann keine Schiffe, Flugzeuge, Busse und Züge bereit, um die Flüchtlingen Vorort (Türkei, Griechenland ) abzuholen. Warum müssen die Flüchtlinge immer noch die beschwerliche Balkanrute nehmen. Weil Merkel nur denen helfen will, die es bis Deutschland schaffen? Wenn es diesem Abschaum an Politikern wirklich um jene universellen Menschenrechte geht, von welche sie uns immer erzählen, ist ihr Handeln, unterlasse Hilfeleistung, bei vollem Bewusstsein!

Bei der Bankenrettung waren sich alle europäischen Staatschef einig. Rasend schnell und unbürokratisch halfen die Finanzmister mit 2 Billionen Euro den Banken. Letztlich haften wir alle und werden noch über Jahrzehnte diesen exorbitanten Schuldenberg abtragen müssen. Eine merkliche europäische Solidarität?

Nun denn mit diesem Alleingang von Kanzlerin Merkel ist doch eins gewiss: Europa war noch nie so entzweit wie heute! Und die Zukunft der Europäischen Union ist somit noch ungewisser den je! Merkel hat mit ihren Tun eine Völkerwanderung (Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen und weitere) in gang gesetzt, das ist einer der Wahrheiten! Und Europa ist diesem Ansturm nicht gewachsen. Zumale die Finanz und Bankenkreise bei weiten nicht überwunden ist.

Comments are closed.