Man lässt sie tun

kobane1lDie Amerikaner haben ihr Ziel erreicht und der Rest der NATO, schaut in gewohnter Manier beiseite. Gewiss wurde kein Mitglied über dessen Tun informiert, warum auch. Die Mitgliedschaft in der NATO dient gewöhnlich nur einem Zweck: die Drecksarbeit der Amerikaner zu übernehmen. Dazu finden sich immer ein paar Idioten, welche nach amerikanischer Anerkennung geradezu lächtzen. Allen voran Frankreichs Präsident Hollande und Cameron der Briten.

Nun haben sie ihren Flughafen, welchen die Türkei der amerikanischen Luftwaffe teils überlässt um von dort aus den IS überall bekämpfen zu können. Tausende von Einsätzen haben die USA bisher geflogen, ohne nennenswerte Erfolge. Dem IS kommen die Amerikaner wie es scheint nicht bei, warum auch? Erfüllt dieser Luftkrieg jene Ziele die die Amerikaner, im Irak und Syrien erreichen wollen. Mit bei der Party sind nun auch die Türken, die wiederum ihre eigen Ziele verfolgen.

Selbst wenn die Türkei damit gegen den NATO Vertrag verstößt, wird ihr tun vom Rest der NATO Mitglieder ohne Beanstandung geduldet. In Artikel 1 verpflichten sich alle Mitglieder dazu: den internationalen Frieden, die Sicherheit und die Gerechtigkeit nicht zu gefährden und jeder Gewaltanwendung zu enthalten, welche mit den Zielen der Vereinten Nationen nicht vereinbar ist. Vollkommenes Schweigen, man lässt sie tun! Wohl möglich das in der NATO doch nur die Amerikaner den Ton angeben.

Und was tut Frau Merkel? Ein klein bisschen! Die Patriot- Raketen werden nun, aus der Türkei abgezogen. Es besteht keinerlei Gefahr, das die Türkei von Syrien aus, angegriffen werde. Gut das die Medien die aufgriffen und davon berichteten, ansonsten hätte keiner Notiz davon genommen!

Comments are closed.