An welchem Rad wollen die drehen?

fifa lynch20Bereits vor Jahren hat man europaweit, in Sondersendungen ausführlich den große Fußball – Skandal offengelegt. Welche Profifußballspieler Spielergebnisse manipulierten, oder Schiedsrichter, welche absichtlich Aktiv waren, was wiederum dem Spielverlauf beeinflusst hatte. Viel Geld sei dabei geflossen und in asiatischen Wettbüros klingelten die Kassen.

Von Aufklärung bisweilen keine Spur, bis Gestern. Als sich das amerikanische Justizministerin der Sache Annahm. Lynch, die Leiterin der US- Behörde, lud zur Pressekonferenz, und legte unaufhaltsam los! Ihr zur Seite der Hauptermittler Richard Weber sowie weiter unbekannte Personen. Ein Spektakel, so wie es die amerikanischer lieben. Amerika rettet wieder einmal die ganze Welt und heute im besonderem die Fußballwelt!

Wer nun erwartet hat, Lynch wolle den Korruptions- Sumpf in der US Profiliga bekämpfen irrte gewaltig. Nein, das US Justizministerium fühlt sich nunmehr für die FIFA mit Sitz in der Schweiz zuständig, der Korruption vorgeworfen wird! Wie bitte? Jene Anschuldigungen die von den US- Behörden der FIFA nun unterstellt werden, sind doch nichts neues. Das hat doch bisweilen keinen der Verantwortlichen wirklich interessiert, weil diese doch selbst im Korruptions- Sumpf verstrickt sind!

Und wie auf ein Kommando, finden all jene urplötzlich, Mikrofon und Kamera, spielen perfekt die Rolle des empörten! Was für eine schäbige, schmutzige Seifenoper nun dargeboten wird! Man glaubt es nicht! Amerika ruft und alle Pharisäer sind zur Stelle. Lallen im selben Chor, jenen Schwachsinn der aus Washington vorgegeben ist.

Im Grunde geht es doch gar nicht um die FIFA und ihren Korruptions- Sumpf! Vielmehr geht es darum, eine Handhabe zu finden, um Russland die WM in 2018 abzuerkennen!

Nun frag ich mich, wer ist Korrupter? Jenen die bei diesem schmutzigen Spiel, mitmachen, oder jenen die bereitwillig jahrelang die Machenschaften der FIFA tolerierten?

Comments are closed.