Deutsch französisch

hollande10Nun ist die Katze aus dem Sack, welche den Franzosen auf die Sprünge verhelfen soll. 50 Milliarden will die Regierung Hollande in den kommenden Jahren dem Staatsbürger anbringen, wobei die Franzosen auf Deutschkurs gebracht werden sollen. So will es die EU und zu aller erst Kanzlerin Merkel.

Dann gute Nacht Frankreich, wir werden dich stets in guter Erinnerung behalten, und dich trösten, wenn du am Tropf von Hartz IV hängst, dir der Lebenssinn geraubt, und du dich nun in eine lange Menschenschlange einreist, wo man dir, mit aufmunternden Worten, in Tüten backt, was andere übrighaben. Als Restverwerter der Reichen, darfst du nun dein Dasein fristen, auf das dein leben nicht lange werde.

Almosen wird man dir anbieten, und du wirst froh sein, jenen Job zu verrichten, welchen dir das staatliche Arbeitsamt zuweist. Ansonsten droht die Kürzung: Mit noch weniger kann ein Mensch nicht leben. Sklaven wurden einst so gehalten und Arbeitssklaven braucht nun mal der moderne Neokapitalismus, den es zu retten gilt, wenngleich der Mensch nur noch Mittel zu Zweck ist.

Notwendig, alternativlos soll sein, dass der Staat Sozialkassen plündert, Renten und Bildung zusammen streicht. Mitunter muss der einzelne mehr für seine Gesundheit aufwenden und länger Arbeiten. Wen gleich der Staat das Tafelsilber auf dem Kapitalmarkt verramscht, wodurch Kulturgüter dem Bürger geraubt und so den Wohlstand der Reichen mehrt.

Nun den ihr Franzosen, verleugnet eure Kultur, eure fröhliche Lebensart und gebt euch hin, der Bescheidenheit und Armut und werdet Brüder mit 14 Millionen Deutschen, deren Zukunft besiegelt, Gesellschaftsfern ist. Die Mittelschicht ist jene Kuh, welche es zu melken gilt, sie zahlt den Preis zur Rettung von Staat, Unternehmer und maroden Banken. Es gilt die Maxime Wachstum um jeden Preis, welcher Wohlstand sichert (der Reichen), und prekäre Arbeitsplätze schafft. Im Schatten der Reichen gedeiht die Armut prächtig.

Comments are closed.