Merkel zum Rapport

usa merkelDer Tage so ist gewiss, reist Kanzlerin Angela Merkel zum Rapport nach Washington. Dort wird sie von US- Präsidenten Barack Obama und dessen Außenminister John Kerry empfangen. Es ist davon auszugehen, das das Thema Ukraine im Mittelpunkt der Gespräche stehen wird. Unter anderem dürfte Barack Obama Merkel in die Pflicht nehmen, weil Europa unter ihrer Führung nicht den von Amerika vorgegebenen Kurs einhält.

Bisweilen, so ist aus Diplomatischen Kreisen zu hören, wirkt Europa wie eine wilde Kuhherde. Außer Profilierungssucht einzelner Protagonisten ist kein gemeinsamer Konsens erkennbar. Die einen würden, können aber nicht, so einigt man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Der da lautet: Sanktionen, welche an sich lächerlich sind. So verweilt Europa im Kuddelmuddel. Ein schieres Rumgeeiere und zuletzt warte Europa auf Weisungen aus Washington.

So vermisst man, jene Tribute, die da währen: Weitsicht, Lebensklugheit, Stärke, Augenmaß, Geopolitik, Gerissenheit. Da verweilt der Europäer im anderswo, sieht hinweg über jenen Betroffenheitskitsch der uns nun täglich dargeboten wird. Und stellt sich die Frage! Was will Europa?

Nun auf die Frage gibt es keine Antwort! In der Sache Ukraine verhandelt Amerika ausschließlich mit Russland und die europäischen Spitzen- Politiker sind dabei nur Zaungäste somit dumme Gehilfen der Amerikaner. Wobei man die Rebellen Übergangsregierung in Kiew nicht für Voll nehmen kann. Jezenjuk scheint Politik mit einem Possen Theater zu verwechseln, wenn er den dritten Weltkrieg herauf zu beschwören sucht.

Russlands Werdegang ist europäisch, weshalb Gorbatschow jene Reformen einleitete, welche dann die Wiedervereinigung Deutschland ermöglichte. Diesen Kurs setzt Putin nun fort. Europas Zukunft entscheidet sich jetzt! Kann es sich aus der engen Umklammerung Amerikas befreien, wo zu es Visionen bräuchte. Ober wird es immer nur das fünft Rad am Wagen USA sein, das je nach Bedarf hier und da zum Einsatz kommen darf!

Zusammenfassend macht Europa unter der Führung Angela Merkel eine miserable Politik nun fährt sie nach Washington und lässt sich auf Linie trimmen, wobei die Spionage Aktivitäten der NSA nicht zur Sprache kommen werden.

Comments are closed.