Warum eigentlich nicht?

Das Gericht hat gesprochen und Silvio Berlusconi zur Sozialarbeit in einem Alten- und Pflegeheim verdonnert. Einen Tag pro Woche muss er nun, der Ex Regierungschef Italiens, sich bedürftige annehmen. Mit waschen, kämmen, füttern und vieles mehr, kann Berlusconi jene Auswirkungen, die seiner Politik geschultert ist, eignest in Erfahrung bringen. Um jene Notwenigkeit nachzuvollziehen, die vom Pflegepersonal erbracht werden muss, welch sodann kostendeckend (ökonomisch) ist. Wobei ein Arbeitstag kaum ausreicht, um das wahre Ausmaß an menschenverachtenden Fehlentwicklung in vielen Alten- und Pflegeheim Italiens und der restliche EU in Augenschein nehmen zu können, sollte das Strafmars mindestens auf mehrere Arbeitstage pro Woche angelegt sein.

g20aWarum eigentlich nicht?  Warum sollten Politiker, die Entscheidungen treffen, diese nicht auf Tauglichkeit überprüfen, also vor Ort? Warum sollten Politiker jene einschnitte die sie in Sozialsysteme vornehmen, nicht eigenhändig erleben, indem sie Vorort tatkräftig werden, und das für mehrere Wochen im Jahr.

Warum eigentlich nicht alle Vorzüge von Hatz IV genießen sowie jene Sonderbehandlung welche das Jobcenter für ihre Kunden übrig hat, wenn ihnen die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu einen Euro pro Stunde, schmackhaft gemacht wird.

Warum eigentlich nicht, den freien Wohnungsmarkt in Großstädten erkunden, wenn es darum geht, eine bezahlbare Wohnung anzumieten.

Warum eigentlich nicht, eine Schnupperwoche in einem Schweine-, Hühner-Mastbetrieb, Schlachthof oder als Erntehelfer aktiv werden.

Warum eigentlich nicht jenes vorbildliches Schul- und Kinderbetreuungs-Einrichtungen erleben, wo Eltern die Renovierungsarbeiten samt Material übernehmen, da kein Geld vorhanden ist.

Oder hat sich das Leitvieh der politischen Oberklasse jene Perfektion von Macht zu eigen gemacht, welche sie nun darbieten, wodurch zweidrittel der Bevölkerung zur Arbeit gezwungen ist, somit stetig Abhängig ist, was letztlich jedes auf gebären schon im Vorfeld vereitelt.

Comments are closed.