Mafiosi in Athen

finazenAlle europäischen Finanzminister trafen sich in Athen,um ihr weiteres Vorgehen zum Hilfspaket für Griechenland zu besprechen. Griechenland erhält nun weiter 8,3 Milliarden Euro aus dem Rettungs- Paket. Wobei 6,3 Milliarden als gleich ausgezahlt werden und der Rest in zwei weiteren Raten zu je 1 Milliarde Euro bis Juli 2014 folgen. Warum nun alle europäischen Finanzminister in Athen anwesend sein mussten, erschließt sich mir nicht. Wohl möglich, das sich die anwesenden leibhaftig überzeugen wollten, wie es dem griechischen Finanzminister bis dato ergangen ist.  

Schließlich musste die griechische Regierung ein weiteres Einsparpaket beschließen, was im Klartext bedeutet: Kürzen, Sparen, Entlassen und Staatsbetriebe verkaufen. Zuerst das Sparpaket dann Geld, so versteht die Europäische Union Demokratie. Für mich ist das ein Akt eiskalter Erpressung! Zumal die Bevölkerung in den Entscheidungsprozess weder eingebunden noch per Abstimmung befragt wurde. Jene Versprechen welche stets in Verbindung  mit dem Sparpaket abgegeben wurden haben sich nie erfüllten, was aus politischer Sicht voll in Ordnung ist.

Ob dieser Vorgang Verfassungsgemäß ist, wurde bis dato nicht geprüft. Man darf deshalb jenes Vorgehen von Europäischen Union und der griechischen Regierung auf Rechtsstaatlichkeit anzweifeln.

Die griechische Wirtschaft befindet sich seit Jahren im freien Fall, ein Ende ist nicht in Sicht. Nun wirbt die Politik schon wieder mit lehren Versprechen und will anhand Statistiken den Beweis erbringen, das sich die griechische Wirtschaft im Aufschwung befindet. Wissend das das ganze Zahlenwerk passend frisiert ist, soll das Volk ruhig gestellt werden, schließlich sind am 25. Mai Europawahlen. Und die wollen die Konservativen gewinnen.

Die griechische Tragödie geht weiter und der Rest Europa nimmt kaum Notiz davon. Nun will man der Ukraine helfen und verspricht jenen Viel. Zieht man bisweilen in Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, Irland, Bulgarien und Rumänien Bilanz, muss der Betrachter blind sein, will er nicht erkennen, das sich die Lage, große Teile der Bevölkerung, erheblich verschlechtert hat und das seit 2008. Die verantwortlichen Politiker haben voll versagt. Ihr Tun und handeln obliegt ihrem Machterhalt und Verbindungen in die Wirtschaft gleichen jener einer Mafiosen Familie, bei der Gewinne das absolute Ziel ist, wobei sie um das zu erreichen über Leichen gehen.

Comments are closed.