Wer ist der Dumme

Wie sich Schlagzeilen und Stammtisch- Parolen gleichen: Selten ist der Volksmund eins. Solidarisch klopfen Politiker und Presse die griechische Lebenslust weich. Faul und Korrupt sein sie und man lebte über die Verhältnisse. Einst Reise- Traumland vieler europäischer Nationen, jetzt zur Strafkolonie vom IWF, EZB und der Europäischer Kommission herab degradiert, der man den Strick des Neo- Kapitalismus umlegt, wissend das dieser das Volk
zu Sklaven des Finanzsystems macht.
 
Die griechischen Politiker vollendet entmachtet, fungieren nur noch als vorzeige Hampelmänner, die das umsetzen, was Brüssel und Washington diktieren. Die älteste Demokratie liegt am Boden, entmachtet ihrer Grundrechte beraubt und soll nun mit Blut und Schweiß das Finanzsystem am leben halten. 
 
Chronologie:
 
Mit Hartz IV, Rente mit 67 und einer kräftigen Mehrwehrsteuer Erhöhung quittierte die neu gewählte Bundesregierung das Wählervotum. Steuerersenkung winkten nur den Kapitalgesellschaften, deren Gewinnen stiegen kräftig, wehrend die Löhne stagnierten. Rente mit 53, Unkündbare Festanstellung, Senkung von Steuern sowie Anhebung der Löhne, dass war der Dank der gewählten griechischen Regierung an den Souverän.
Wenn sich diese parlamentarische Demokratie weiter berufen fühlt, Banken, Staaten und Wirtschaftssysteme zu retten, nicht aber Gesittung, Gerechtigkeit und das ihr anvertraute Volk, wird es höchste Zeit, sie vor sich selbst zu retten.
Wer ist nun der Dumme?

Comments are closed.