Lügen ohne rot zu werden!

nsa zum 2Er vor kurzem hat uns die Kanzlerin versichert das die amerikanische NSA, auf deutschen Boden nach deutschen Recht agiert. Und im übrigen; so Merkel weiter: diene dies alles dem Kampf gegen den internationalen Terrorismus.

Nun erfahren wir aus der Presse, womit sich die NSA ganz nebenbei beschäftigt. Dazu zählt das ausspähen von Netzwerken (Selbst als sicher geltende Verschlüsselungstechniken stellen für die Geheimdienste demnach keine Probleme dar. Mit SSL werden Millionen Websites, die mit “https” beginnen, sowie private Netze geschützt), sowie den Zugang zu Nutzerdaten von Smartphones aller führenden Hersteller, wie Apples iPhone, BlackBerry-Geräten und Googles Betriebssystem Android. (Demnach ist es der NSA möglich, nahezu alle sensiblen Informationen eines Smartphones auszulesen, etwa Kontaktlisten, den SMS-Verkehr, Notizen und Aufenthaltsorte seines Besitzers). Die NSA schreibt also mit, beim Datenverkehr zwischen internationalen Banken, Interbanken und Firmen- Netzwerken.

Kurz um: Egal was sie im Internet tun oder mit ihrem Smartphones alles anstellen die NSA weis alles. Laut Merkel ist das alles legal. Also Rechtens!

Nun wie arbeitet die NSA! Ganz einfach:

Sie haben eine E-Mail- Adresse bei ein Anbieter und schon hat die NSA ihre IP- Adresse, sowie Namen und Wohnadresse. Nun beschafft sich die NSA ihre Daten vom Einwohnermeldeamt, also Reisepass- und Personalausweis- Nummer, Geburtsdatum sowie alle Daten ihres Familienstammes. Zur Vollständigkeit ihrer Personendaten fehlen nur noch die Informationen ihrer Krankenkasse, Arbeitgebers und der Bankdaten. Nichts leichter als das! Diese werden wie oben beschrieben einfach abgefangen. Dank ihres Smartphones weis die NSA nun wo sie sich gerade aufhalten. Zum Beispiel beim Einkaufen, wo sie gerade mit ihre Kundenkarte bezahlen und stolz Treue- Punkte sammeln. Ob Limo, Tee oder Hemd, Rock und Schuhe die NSA kennt ihr Einkaufverhalten. Genial einfach oder!

Und dienen Leuten sollen wir noch vertrau? Nein Danke!

Ein klares Nein zum Freihandelsabkommen mit den USA!

Comments are closed.