Obama Liefert!

waffen obama 4Nun ist es offiziell, was schon vor Monaten unter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde. Washington will auserwählten syrienschen Rebellen Militärisch unter die Arme greifen. Als Vorwand, wird die Bush- Strategie angewandt, welche damals so in der UN- Vollversammlung vorgetragen wurde: Saddam Hussein ist im Besitz von chemische Waffen! Gefunden hat man nie etwas, worüber sich die Russen kopfschüttelnd wunderten und meinten: Wir hätten was gefunden!

Obama steht unter Zugzwang, da sich seine Strategie zu erschöpfen darbietet. Die Rebellen verlieren an Boden, Assad ist immer noch im Amt und die Waffen- Schmuggelruhten Türkei und Jordanien versiegen allmählich. Kurzum: Washington ist zum handeln gezwungen, will es seinen Einfluss in der Region waren.

Jene Beweise, welche dokumentieren sollen, dass das syrische Regime Chemiewaffen einsetzte, wollen die US- Geheimdienste in naher Zukunft präsentieren, bisweilen soll uns allein der Glaube daran, erschüttern. Wengleich die Medien ihren Beitrag erfüllen und uns geballt auf einen gerechten Waffengang einstimmen.

Ein Land in Trümmern, hunderttausende auf der Flucht und bis zu 90.000 Tote, wer letztlich hierfür die Verantwortung tragen wird bleibt ungewiss. Ein Völkermord bei dem viele Anrainer ihre Hände im spiel haben, und das aus Eigeninteresse. Die USA, Frankreich und England liefern nun Waffen, Katar und Saudi- Arabien die Söldner. Und Russland erfüllt seine Verträge.

Comments are closed.