Merkels Besuch in Athen

Im selben Zeitraum vollstrecken griechische Justizbeamte 680 Zwangsräumungen, 18 Betriebsschließungen, 1.700 Personenpfändungen und 54 Personenfestnahmen weil diese gegen das Demonstrations- verbot während Merkels Griechenlandaufenthaltes verstoßen hatten, welches die griechische Regierung verordnete. 470 Operationen konnten nicht durchgeführt werden, weil medizinisch notwenigen Medikamente nicht ausreichend vorhanden waren. 5 Schulen verweigerten die übliche Schulspeisen wegen Geldmangels. Rund 1.000 Haushalten wurde der Strom abgeschaltet wegen Zahlungsrückständen.

7.000 Polizisten und dutzende Sicherheitskräfte sicherten Merkels Besuch in Athen. Stadtteile wurden zu ihrer Sicherheit komplett abgeriegelt. 270.000.000,00 Euro, so die Schätzungen, hat der griechische Steuerzahler für Merkels Visite aufzubringen.

Nun denn, Merkel versichert während ihrer Visite ihre Solidarität mit dem griechischem Volk und verspricht den verbleib Griechenlands in der Europäischen Union. Weiter 11 Milliarden hat Griechenland einzusparen, was die derzeitige Regierung zu veranlassen hat. Das ist die Botschaft an Griechenland, weswegen die Botschafterin des Kapitals Griechenland besuchte.

 

 

 

Comments are closed.